Stress, Angst + Schlafprobleme
loswerden durch Tiefenentspannung/
HYPNOSE

Entspannung &frische Energie mit REIKI

Silvia Gunsilius (zert. Hypnosecoach DVH)

Hypnose in 89547 Gussenstadt oder
Online Hypnose


- KEINE THERAPIE -

15 positive Affirmationen für mehr Selbstvertrauen

Inhalt des Artikels:

  • Was sind Affirmationen und wofür braucht man sie?
  • 2 Punkte, die du beachten musst, wenn du eine eigene Affirmation formulieren möchtest
  • Wie du eine eigene Affirmation entwickelst
  • 15 positive Affirmationen für mehr Selbstvertrauen
  • Was du tun kannst, um eine Affirmation zu verstärken
  • Wie lange dauert es bis eine Affirmation wirkt?
  • Was kannst du tun, wenn eine Affirmation nicht wirkt?
  • Fazit

Was sind Affirmationen und wofür braucht man sie?

Affirmationen sind eine wirksame Technik, um deine Gefühle, deine Handlungen und Einstellungen selbst zu beeinflussen. Du sagst dir dabei selbst kurze positive Glaubenssätze und Gedanken auf, die dir mit der Zeit in Fleisch und Blut übergehen.

2 Punkte, die du beachten musst, wenn du eine eigene Affirmation formulieren möchtest

1. Formuliere in der Gegenwart 
Beispiel:  Ich bin gesund und ohne Ängste
Nicht: Ich werde bald gesund

2. Formuliere die Affirmation positiv
Beispiel: Ich rauche nicht
Nicht: Ich will nicht mehr rauchen

Wie du eine eigene Affirmation entwickelst

Hier hast du 5 Textbausteine, mit denen das Formulieren leichter fällt:

Ich genieße es ...
Ich kann mir erlauben..
...jeden Tag mehr und mehr ... 
Es ist gut für mich ....
...immer mehr und mehr ...

15 positive Affirmationen für mehr Selbstvertrauen

Was ist der Schlüssel damit Affirmationen wirken? Aufsagen mit einem guten Gefühl - mehrmals wiederholen - daran glauben - durchhalten!

1. Ich achte mich und meine Gesundheit

2. Ich bin stark und mutig

3. Ich bin gut, so wie ich bin

4. Ich glaube an mich

5. Ich bin genug und tue genug

6. Ich bin dankbar für das, was ich habe

7. Ich schaffe das

8. Ich kann das

9. Ich bin fähig, Verantwortung zu übernehmen und werde jeden Tag besser darin

10. Ich liebe und akzeptiere mich, so wie ich bin

11. Ich bin wertvoll

12. Ich ruhe in mir selbst und begegne mir mit Güte

13. Ich entscheide mich für das Gute

14. Ich erhalte jeden Tag neue Möglichkeiten

15. Ich lebe mein Leben so, wie ich es für richtig halte

Was du tun kannst, um eine Affirmation zu verstärken

Du kannst eine Affirmation verstärken, in dem du ein Bild von deinem Wunschzustand visualisierst, während du die Affirmation sagst. Das bedeutet, du lässt vor deinem inneren Auge ein Bild entstehen, bei dem du sehen kannst, dass dein Wunsch bereits in Erfüllung gegangen ist.  Und diese Situation sollte so konkret und lebendig wie möglich sein, heißt, du siehst Details und hast bestenfalls auch andere Sinneseindrücke wie hören, sehen, riechen, schmecken oder fühlen.

Beispiel: Wenn es dir an Selbstvertrauen fehlt, du aber den Wunsch hast, deinen Job zu wechseln, du dich aber bisher nicht getraut hast und von Ängsten geplagt wirst, dann könnte deine Affirmation lauten: "Ich bin stark und mutig" und im dazugehörigen Bild könntest du dich sehen, wie dein neuer Chef dich freundlich begrüßt, du freudig an deinem neuen Arbeitsplatz sitzt oder vielleicht umgeben bist von neuen freundlichen Kollegen. Vielleicht nimmst du aber auch schon eine Auszeichnung für gute Leistungen entgegen.

Welches Bild du mit deinem Wunsch verknüpfst hängt von deiner Persönlichkeit ab und ist individuell.

Wie lange dauert es, bis eine Affirmation wirkt?

Wenn du noch keine Erfahrung mit Affirmationen hast dann beginne besser erst mit nur  einer Affirmation und sage dir  immer dieselbe 3 - 5 mal pro Tag. Nach ca. 3 Monaten solltest du einen  Unterschied spüren. Ganz wichtig zu wissen, eine Affirmation wirkt nur durch Wiederholung. Und je öfter sie wiederholt wird, umso besser.

TIPP: Wenn du die Affirmationen mit Hilfe der Hypnose in dein Unterbewusstsein programmieren lässt, geht es um ca. 80% schneller, um zum Beispiel  Mut und Selbstvertrauen aufzubauen.

Was kannst du tun, wenn eine Affirmation nicht wirkt?

Im 1. Schritt kannst du eine Affirmation prüfen und gegebenenfalls verbessern. Heißt, wenn du dich mit ihr nicht wohlfühlst, dann passe sie sprachlich soweit an, bis du dich damit einigermaßen wohlfühlst. Denn mit einer Affirmation, die ein schlechtes Gefühl in dir weckt erreichst du gar nichts.

2. Schritt: Wenn du früher oft negative Aussagen wie diese gehört hast:

  • Du bist zu dumm dafür
  • Du baust nur Mist
  • Du bist langweilig
  • Du hast überhaupt kein Talent
  • Du bist zu groß, zu dick, zu dünn o.ä.
  • Du taugst zu nichts
  • Du kannst ja nichts
  • Tölpel
  • Feigling

Dann haben sich diese Aussagen in dir jahrelang so verfestigt, dass es  ganz lange braucht, sie aufzulösen. Oft besteht dann ein innerer Widerstand gegen die positiven Affirmationen und immer wenn du sie dir aufsagst, sagt deine innere Stimme/dein innerer Kritiker: "Nonsens, ich glaub dir kein Wort". Ist eine ganz natürliche Reaktion auf was Neues und dass es mit Aufsagen allein nicht getan ist. Um mit Affirmationen eine spürbare Veränderung hinzukriegen, musst du daran glauben und darfst dann zusätzlich noch daran arbeiten, dass die Affirmation nicht von deinem Inneren sabotiert wird. Es kann sein, dass sich das mit zunehmender Wiederholung in Luft auflöst und du einen Glauben an die Affirmation mit der Zeit entwickelst. In allen anderen Fällen kann auch hier die Hypnose helfen, den inneren Widerstand zu umgehen.

Fazit:

Die Kraft der Affirmationen für mehr Selbstvertrauen ist enorm, doch ihre Wirkung kann Zeit und Geduld erfordern. Durch bewusstes Entwickeln und regelmäßiges Wiederholen können sie langfristig das Selbstbewusstsein stärken. Noch effektiver wird dieser Prozess, wenn Affirmationen mit Hypnose kombiniert werden, da diese direkt auf das Unterbewusstsein wirkt und die Verankerung positiver Glaubenssätze verstärkt. Nutze dieses mächtige Werkzeug, um dein Selbstvertrauen aufzubauen und ein erfülltes Leben zu führen

Das könnte dich vielleicht auch noch interessieren

Mein Blogartikel: Wie du deine Blockade im Kopf lösen kannst. Zum lesen bitte hier klicken