Stress, Angst + Schlafprobleme
loswerden durch Tiefenentspannung/
HYPNOSE

Entspannung &frische Energie mit REIKI

Silvia Gunsilius (zert. Hypnosecoach DVH)

Hypnose in 89547 Gussenstadt oder
Online Hypnose


- KEINE THERAPIE -

Wie du deine Blockade im Kopf lösen kannst

Inhalt des Artikels:

  • Definition mentale Blockade
  • Wann und warum entstehen Blockaden?
  • Blockaden im Kopf erkennen und loswerden
  • Psychische Belastung ausgelöst durch eine Blockade
  • Welche Arten von Blockaden gibt es?
  • Wie kann man Blockaden auflösen?
  • Wer kann eine Blockadenlösung durchführen?
  • Wie funktioniert eine Blockadenlösung mit Hypnose?
  • Fazit

Definition mentale Blockade

Eine innerliche Blockade ist ein mentales Hindernis, dass man sich ohne es zu wollen - also unbewusst - selbst in den Weg stellt und einen davon abhält, bestimmte Dinge zu tun oder seine Ziele zu erreichen.

Wann und warum entstehen Blockaden?

Kannst du dich noch daran erinnern?

Kaum ein Mensch hat sowas als Kind nicht erlebt, Aussprüche von Eltern, Geschwistern, Verwandten,  Erwachsenen oder Kindern wie:

♒️ Du kannst das nicht….

♒️ Kleines Dummerchen ...

♒️ Du bist zu ungeschickt/dumm dafür ...

Und selbst, wenn dabei gelacht wird, das also gar  nicht ernst gemeint ist, sondern gewitzelt, es bleibt meist etwas davon hängen und du fängst an, das selbst zu glauben. Das nennt man dann einen inneren negativen Glaubenssatz, der dich später immer wieder blockiert, ohne dass du etwas dagegen machen könntest.

Doch oft genug ist es eben auch ernst gemeint und einfach gedankenlos dahingesagt, nicht wissend, was für weitreichende Folgen das haben kann. Und dabei sind diese Aussprüche noch vergleichsweise harmlos, in manchen Familien geht es noch viel deftiger zu. Erwachsene sagen das oft in Hektik und weil sie gestresst sind, denken sich nicht unbedingt soviel dabei. Sie messen solchen Sprüchen nicht die Bedeutung bei, die sie dann für uns als Kind haben, wenn wir damit gemeint sind. Und die,  die das aussprechen sind sich oft nicht bewusst, dass das lauter kleine Verletzungen sind, die ein Leben lang bleiben können und Glaubenssätze verursachen wie:

🟪 Ich kann das nicht ...

🟪 Ich bin zu dumm dafür, um ...

🟪 Ich bin zu unbegabt/untalentiert/ungeschickt ...

usw.

Vielleicht kannst du nicht mehr im Detail erinnern, doch dein Unterbewusstsein kann es. Es schützt dich zwar mit einer – wie ich es immer ausdrücke –  abschirmenden Decke, die es darüberlegt, so dass du nicht ständig mit alten Verletzungen und den damit verbundenen negativen Gefühlen konfrontiert wirst, aber du kannst sicher sein, es ist alles noch da. Dein Unterbewusstsein vergisst nichts.

Es ist quasi wie in einem Abstellraum, in den du immer mehr reinpackst. Alles was drin ist, wandert weiter nach hinten, weil vorne immer wieder was dazu kommt. An die Dinge, die ganz hinten sind, kommst du am Ende gar nicht mehr ran. Wenn du aufmachen musst, dann ganz schnell auch wieder zu, damit nichts rausfällt, weil es schon so voll ist.

Du möchtest schon gar nicht mehr reinschauen, weil es dir graut, dass du das alles irgendwann wieder aufräumen sollst, doch du wüsstest schon gar nicht, wo du anfangen sollst bei der Vielzahl der Dinge.

Und genauso ist das mit negativen und  nicht verarbeiteten Erlebnissen, die jeder von uns im Lauf der Zeit hat. Ich nenne das „unser Päckchen“, dass wir mit uns rumtragen. Aus der Kindheit, aus der Partnerschaft, aus dem Alltag, von Vorgesetzten, von Kollegen, Nachbarn usw., es sammelt sich immer mehr an, ohne dass wir es wollen und ohne, dass wir etwas dagegen tun können. Wie gesagt, JEDER MENSCH hat so ein Päckchen, es gibt niemanden, der keins hätte. Es ist nur unterschiedlich groß. Du bist damit nicht allein!

Viele Menschen sagen, „aber das macht mir nichts aus, ich kann damit umgehen.“ Da machen sie sich selbst etwas vor, denn so ist es nicht. Ich hatte in meiner Hypnosepraxis schon viele Menschen, die bei einer Sitzung, in der wir eine Blockadenlösung durchgeführt haben  von prägenden Erlebnissen aus ihrer Kindheit berichteten, die selbst oft emotional überwältigt und überrascht waren und mir danach sagten: "Ich hätte nicht erwartet, dass das heute noch ein Thema für mich ist und das hier hoch kommt!"

Doch, wie gesagt, diese Erinnerungen sind ja nicht weg. Sie sind nur verborgen, sind weiterhin da.  Und dieses Päckchen aus der Vergangenheit beeinflusst unsere Grundstimmung, es macht uns mitunter traurig, niedergeschlagen, wütend, verwundbar. Doch weil das viele kleinere und größere Erlebnisse sind, ist es wie ein undurchdringbares Knäuel, ein Wust aus Gedankenfetzen und du weißt nicht mehr, aus was es sich zusammensetzt und folglich kannst du es auch mit deinem Bewusstsein oder bewussten Überlegungen nicht auflösen.

Und dieses emotionale Päckchen hindert dich daran:

⚛️ Zu tun, was du wirklich möchtest

⚛️ Dich frei zu entfalten

⚛️ dein ganzes Potenzial zu entwickeln und zu zeigen

Blockaden im Kopf erkennen und  loswerden

Wie du eine psychische Belastung - Blockade - loswerden kannst

Das nennet man dann: eine innere Blockade. Du möchtest vielleicht im Beruf vorwärtskommen, aber etwas in dir blockiert, wenn du den nächsten Schritt dafür gehen möchtest. Und du spürst innerlich eine Blockade, die wie eine Hürde ist, und dich davon abhält, mit deinem Vorgesetzten ein Gespräch darüber zu führen oder dich für eine geeignete Stelle zu bewerben.

Oder du bist Single, einerseits möchtest du nicht mehr allein sein und sehnst dich nach einer erfüllenden Partnerschaft,  doch andererseits fühlst du dich nicht  in der Lage dazu, weil du im Grunde Angst vor Verletzungen hast, kein Vertrauen hast oder du in der Vergangenheit zu oft enttäuscht wurdest. Das führt dazu, dass du - wenn es drauf ankommt - einen Rückzieher mit einer fadenscheinigen Begründung machst, dass du nun doch keine Zeit für eine Partnerschaft hast oder dich zunächst um was anderes kümmern musst.

Oder du bist in deiner Beziehung einfach immer eifersüchtig, du möchtest das nicht sein, aber du hast nie gelernt, Vertrauen zu haben und kommst gegen das starke Gefühl der Eifersucht nicht an. Du willst nicht eifersüchtig sein, kannst es jedoch auch nicht abstellen und merkst, dass dies zunehmend Probleme in deiner Partnerschaft verursacht, denn dein Partner fühlt sich durch deine Kontrolle zunehmend "erdrückt." Du hast Angst, dass du deinen Partner dadurch verlierst.

Du spürst die Blockade in deinem Inneren und dass dich etwas abhält, zu tun, was du tun möchtest, doch du weißt nicht genau, was es ist und was du dagegen tun kannst. Dann ist eine Blockadenlösung genau das Richtige für dich, denn dabei kannst du erkennen, was deinen inneren Widerstand auslöst und du kannst deine psychische Belastung loswerden, was ein völlig neues und freies Lebensgefühl bewirkt und es dir ermöglicht, dein nächstes Ziel endlich anzugehen und auch zu erreichen.

Psychische Belastung ausgelöst durch eine Blockade

Eine psychische Belastung  kann entstehen durch äußere Faktoren - durch Stressoren und Stressbedingungen - und länger andauernde Situationen, in denen der Mensch entgegen den eigenen Bedürfnissen lebt. Wir unterscheiden zwischen physischen Belastungen, z. B. durch Lärm, Hitze, Staub, Abgase oder psychische beziehungsweise psycho- mentale (nervlich- seelische) Belastungen zum Beispiel am Arbeitsplatz, wie Konflikte, die Kommunikation, das Verhalten von Kollegen oder Führungskräften, Arbeitsformen, befristete Arbeitsverträge oder eine ständige Erreichbarkeit usw.

Psychische Belastungen können jedoch auch durch Trennung, Trauer, Burnout oder Konflikte in der Familie hervorgerufen werden.  Die teils erheblichen psychischen Belastungen können zu schweren seelischen oder auch körperlichen Beschwerden bis hin zu weiteren ernsthaften und auch chronischen Krankheiten führen und auch zu inneren Blockaden führen.

Welche Art von Blockaden gibt es?

Es gibt psychische und körperliche Blockaden. Wobei bei letzterem oft von Einschränkungen des Bewegungsapparates gesprochen wird, was wiederum jedoch auch psychisch bedingt sein kann.

Psychische Blockaden unterteilen sich wiederum in mentale Blockaden, emotionale Blockaden oder systemische Blockaden.

🟪 Mentale Blockaden sind immer wiederkehrende negative Gedanken, die zu keiner Lösung führen, wie zum Beispiel:  "Ich schaff das nicht" oder "ich kann nichts richtig machen"

🟪 Emotionale Blockaden sind irrationale Gefühle, wie Wut, Angst, Panik, Abscheu. Da das Gefühl sehr stark und einnehmend ist, wird ein Lösungsansatz ebenfalls verhindert.

🟪 Systemische Blockaden sind oft Verstrickungen in Familienbanden: Man eifert unbewusst der Mutter nach, selbst wenn sie kein Vorbild ist und schon zweimal geschieden oder sich wiederholende unglückliche Beziehungen führt oder erlaubt sich nicht, erfolgreicher zu sein als der Vater.

Körperliche Blockaden sind meist Rückenschmerzen, Spannungskopfschmerz, Kopf- oder Nackenverspannungen oder ein Gelenk lässt sich nicht mehr strecken oder abbiegen. Zu den körperlichen Blockaden zählen jedoch auch der Reizdarm oder nervöse Magenbeschwerden usw., die wiederum psychische Anteile haben können, das heißt psychosomatisch bedingt sein können und sich entsprechend bessern können durch eine Blockadenlösung.

 Es gibt viele Situationen im Leben, in denen dich vergangene Ereignisse wieder einholen, ohne dass du dir darüber bewusst bist. Die Frage, die sich dir dann meist stellt ist: Was kann ich JETZT tun, um die Situation zu verbessern? Wie kann ich die Blockade auflösen?

Wie kann man Blockaden lösen? 

Du kannst selbst versuchen, diese Blockaden zu lösen, in dem du zum Beispiel negative Glaubenssätzen in positive Glaubenssätze umwandelst, so machst du zum Beispiel aus "Ich kann das nicht"

-  Ich kann das noch nicht, doch ich kann das lernen -

Doch innere Glaubenssätze mit dem bewussten Verstand, also mit dem Kopf, zu verändern ist oft ein sehr langwieriges und schwieriges Unterfangen, weil die Blockade sich tief in der Persönlichkeit über Jahre verfestigt hat. Um hier etwas zu verändern braucht es ein überdurchschnittliches Durchhaltevermögen und viele Wiederholungen, täglich und über Monate hinweg. Und trotz aller Wiederholung ist am Ende nicht sicher, dass die gewünschte Veränderung funktioniert, denn auch hier kommt wieder die Blockade ins Spiel. In dem Fall deine innere Stimme, die dir sagen wird: "Ich glaube dir nicht" oder "ich glaube das nicht!"

Wer kann eine Blockadenlösung durchführen?

Jetzt kommt jedoch die gute Nachricht. Es gibt einen Weg, wie du diesen seelischen Ballast loszuwerden, Blockaden im Kopf lösen und dich von dieser inneren Bremse befreien kannst. Mit Hilfe der Hypnose kommst du an frühere Ereignisse, verarbeitest  sie und kannst damit deinen Frieden machen, so dass sie dich nicht länger belasten und blockieren.

Eine Blockadenlösung funktioniert  nämlich am besten an dem Ort, an dem die Blockade auch seinen Sitz hat - im Unterbewusstsein.

Ein Hypnotiseur, Hypnosecoach oder Hypnosetherapeut kann dich auf die Ebene des Unterbewusstseins führen und dir helfen, die Blockade  zu lösen.  Eine Blockadenlösung in Hypnose ist so etwas wie ein innerer Frühjahrsputz. Dabei arbeitet die Hypnose ganz ohne Druck und überlässt dem Unterbewusstsein die Wahl, wie und wo es etwas loslassen möchte. Es können dafür mehrere Sitzungen notwendig sein.

Fakt:

☯️ Alle Erfahrungen und Ereignisse sind in deinem Unterbewusstsein als Information gespeichert. 

☯️ Dein Unterbewusstsein kennt die Lösung für jede Krankheit, jedes Problem und die Ursache dafür. In der Hypnose kannst du einfach danach fragen und so den Schlüssel für die Lösung erfahren, dein Unterbewusstsein hilft dir auch, das Problem zu lösen, wenn du das willst

☯️ Du denkst mit deinem Verstand. Der Ursprung deine Denkmuster, Gefühle  und Gewohnheiten kommt jedoch aus dem Unterbewusstsein. 

Was passiert bei einer Blockadenlösung Hypnose?

Wenn die Blockade gelöst wird fällt dir - gefühlt -  ein Zementblock von der Seele. Du fühlst sich erleichtert und frei von Altlasten. Du bist nicht mehr grundlos niedergeschlagen und bedrückt, deine Stimmung hebt sich. Es fühlt sich an wie ein Reset, ein Neustart und das ist es auch. Du kannst in Zukunft alles machen, was du willst, ohne dass dich etwas behindert. Das eröffnet dir völlig neue Chancen und Möglichkeiten. 

Fazit

Blockaden im Kopf können dich davon abhalten, etwas zu tun, was du eigentlich tun willst, etwas zu erreichen, was du eigentlich erreichen willst. Eine Blockade ist wie eine Hürde im Gehirn, über die du nicht drüber kommst. Sie hemmt, limitiert und begrenzt dich in deinen Möglichkeiten, deine Ressourcen zu nutzen. 

Die Entstehung von Blockierungen/Blockaden ist oft komplex und kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein. Während es schwierig und manchmal auch unmöglich sein kann, diese Blockaden allein zu überwinden, bietet Hypnose eine effektive Lösung. Durch den Zugang zum Unterbewusstsein können wir tief verwurzelte Blockaden auflösen und positive Veränderungen initiiert werden. 

Das könnte dich vielleicht auch noch interessieren

Meine kostenfreie kurze Tiefenentspannung (nur 13 Minuten lang) für deine Entspannung und Erholung. Keine e-mail Adresse oder irgendwas nötig. Einfach hier klicken und genießen