Hypnose Mentaltraining | Tiefenentspannung |
Autogenes Training | Reiki | Stressmanagement |
Burnout- Prävention

Silvia Gunsilius (zert. Hypnosecoach DVH)
Stressmanagement + Burnout- Präventionsberaterin

Hypnose in 89547 Gussenstadt oder
Online Hypnose


- KEINE THERAPIE -

Lampenfieber: Die 8 häufigsten Fragen + Antworten

Inhalt des Artikels:

  1. Ist Lampenfieber etwas Schlechtes oder kann es auch ein Vorteil sein?
  2. Wie äußert sich Lampenfieber?
  3. Kann Lampenfieber überwunden werden?
  4. Was kann ich tun, um Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln?
  5. Wie kann ich mein Selbstvertrauen stärken, um mit Lampenfieber umzugehen?
  6. Vor dem Auftritt: 3 Tipps wie man mit Lampenfieber umgeht und die Nervosität in den Griff bekommt
  7. Welche wirksamenTechniken gibt es, um Lampenfieber zu reduzieren?
  8. Kann Hypnose bei der Überwindung von Lampenfieber helfen?

1. Ist Lampenfieber etwas Schlechtes oder kann es auch von Vorteil sein?

Obwohl Lampenfieber oft als unangenehm empfunden wird, kann es tatsächlich von Vorteil sein. Ein gewisses Maß an Lampenfieber kann die Aufmerksamkeit steigern, die Konzentration verbessern und die Leistungsfähigkeit erhöhen. Es kann auch als Antrieb dienen, sich besser vorzubereiten und sein Bestes zu geben.

Was glaubst du, macht einen guten Redner aus?
Jemand, der ganz entspannt auf der Bühne rumlungert und seine Rede/seinen Vortrag immer in der gleichen Tonlage runterleiert? Jemand, der genauso redet wie auf der Straße mit dir oder mir? Nein, jemand der mit Elan die Bühne betritt, mit seinem Vortrag die Zuhörer begeistert und mitreißt von Anfang bis Ende. Jemand der mit seiner Stimme hoch und runter spielt, der mit seiner Gestik seine Worte untermauert, jemand, der auch mal theatralisch übertreibt. Denn nichts ist langweiliger als ein langweiliger Vortrag oder ein langweiliger Vortragender, der irgendwas teilnahmslos runterliest und/oder uns mit Endlos- Zahlenschlangen und Analysen langweilt.  Heißt, eine gewisse Grund- Anspannung ist gut und gewollt für eine besser Präsenz und von dieser Anspannung erzählen auch erfahrene und prominente Redner.

Ich kann mich noch erinnern, dass ich einen Vortrag eines bekannten Trainers für Speaker gesehen hab. Den Namen weiß ich jetzt nicht mehr, aber ich erinnere mich an sein Erkennungszeichen, er trägt immer einen Hut. Und er hat in seinem Vortrag recht anschaulich erklärt, auf was es ankommt und das allererste und wichtigste war, eine gute und stabile Körperhaltung und -spannung, denn das sieht man als Zuschauer. Es ist also gar nicht das Ziel, möglichst entspannt zu sein. Denn er demonstrierte, wie es wirkt, wenn jemand mit hängenden Schultern und Armen und völlig tiefenentspannt vor einem steht. Das wirkt nämlich gar nicht. Also versuch ja nicht, dich irgendwie schräg hinzustellen, womöglich ein Bein vor und eins zurück, den Schwerpunkt zu verlagern, wie man es vielleicht für Fotos macht. Nein, die Beine hüftbreit auseinander, die Beine fest auf den Boden, nicht hin und her wippen und die Hände am besten auf Hüfthöhe, nicht einfach hängen lassen. Und er hat recht, so eine Haltung macht was mit dir selbst und macht auch einen Unterschied bei den Zuschauern. So und diese Körperhaltung bedeutet eben auch, wie schon erwähnt, eine Grundanspannung und das betrifft auch deinen Geist.

Es gibt übrignes auch viele bekannte Musiker, die schon jahrzehntelang auf der Bühne stehen, das also ganz genau kennen und trotzdem Lampenfieber haben. Man denkt das gar nicht, es stimmt aber.  Die meisten von diesen Künstlern erzählen aber auch, dass sich das Lampenfieber schon nach den ersten wenigen Minuten entscheidend verbessert. Was wiederum bestätigt, es ist nicht entscheidend, ob du Lampenfieber hast, sondern in welchem Maß. Ein gewisses Maß ist normal und wünschenswert und gegen ein Zuviel kannst du was machen.

2. Wie äußert sich Lampenfieber?

Die Symptome von Lampenfieber können von Person zu Person variieren, aber typische Anzeichen sind erhöhter Herzschlag, zittrige Hände, Schwitzen, trockener Mund, Gedankenblockaden und ein Gefühl von Nervosität oder Angst.

Lampenfieber - was tun?

3. Kann Lampenfieber überwunden werden?

Absolut! Lampenfieber kann durch verschiedene Techniken und Übungen überwunden werden, die darauf abzielen, die körperlichen Reaktionen auf Stress zu reduzieren und das Selbstvertrauen zu stärken. Hypnose ist eine effektive Methode, um Lampenfieber zu bewältigen, da sie dabei hilft, negative Glaubenssätze und Ängste zu überwinden und das Unterbewusstsein positiv zu beeinflussen.

4. Was kann ich tun, um Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln?

Eine Möglichkeit, Lampenfieber in positive Energie umzuwandeln, besteht darin, es als normale Reaktion des Körpers auf eine aufregende Herausforderung zu betrachten. Indem man sich auf die positiven Aspekte des bevorstehenden Ereignisses konzentriert und sich selbst ermutigt, kann man das Lampenfieber in eine motivierende Kraft verwandeln.

5. Wie kann ich mein Selbstvertrauen stärken, um mit Lampenfieber umzugehen?

Selbstvertrauen kann durch positive Selbstgespräche, Visualisierung erfolgreicher Auftritte, das Erlernen von Stressbewältigungstechniken und die Anerkennung früherer Erfolge gestärkt werden. Hypnose kann auch dabei helfen, das Selbstvertrauen zu steigern, indem sie positive Glaubenssätze im Unterbewusstsein verankert.

6. Vor dem Auftritt: 3 Tipps wie man mit Lampenfieber umgeht und die Nervosität in den Griff bekommt

Vor einem wichtigen Auftritt ist es hilfreich:

- sich ausreichend vorzubereiten, denn das Gefühl "nicht gut genug vorbereitet zu sein" fördert die Nervosität

- ausreichendPausen einzuplanen, um sich zu entspannen und abzuschalten, denn Entspannung ist quasi wie ein Muskel, den man trainieren kann

- tief durchzuatmen, um die Nerven zu beruhigen und sich bewusst zu machen, dass Lampenfieber eine normale Reaktion ist, die jeder "mal mehr - mal weniger" erlebt.

Eine effektive Methode, um Lampenfieber zu bewältigen, ist es, sich auf den Moment zu konzentrieren und sich bewusst zu machen, dass es normal ist, nervös zu sein. Versuche, dich auf deine Atmung zu konzentrieren und dich auf die positiven Aspekte deines Auftritts zu fokussieren. Visualisiere Erfolgsszenarien und erinnere dich daran, dass du gut vorbereitet bist. Erlaube dir selbst, Fehler zu machen, denn sie sind ein natürlicher Teil des Lernprozesses und helfen dir, beim nächsten Mal besser zu werden.

7. Welche wirksamen Techniken gibt es, um Lampenfieber zu reduzieren?

Es gibt einige Techniken, die helfen können, Lampenfieber zu reduzieren. Hier sind zunächst 7 Methoden. Dazu gehören

  • Atemübungen zur Entspannung
  • mentales Training und Visualisierungstechniken
  • regelmäßige körperliche Bewegung zur Stressreduktion sowie
  • eine gute Vorbereitung und das
  • Erlernen von Entspannungstechniken wie Meditation oder
  • progressive Muskelentspannung

Und natürlich gibt es das - meiner Meinung nach - effizienteste Mittel, um Lampenfieber zu reduzieren - die Hypnose. Effizient deshalb, weil alle Arten von Ängsten im Unterbewusstsein sitzen, und man da mit der Ratio - der Vernunft und logischen Erklärung - nicht rankommt, wohl aber mit der Hypnose. Und da können wir mit einem Regulierungsrädchen an deiner Angst drehen.

Ich sehe das mit Erstaunen bei meinen Kunden immer wieder, wenn sie nach einigen Sitzungen von völlig unkompliziert verlaufenen Meetings, Präsentationen oder Auftritten erzählen, mit einer Selbstverständlichkeit, als hätten sie nie was anderes gemacht. Der Glanz in ihren Augen ist unvergleichlich, wenn sie voller Spannung und Vorfreude. aber ohne Angst vor Lampenfieber, von ihrem nächsten Event erzählen.

8. Wie kann Hypnose bei der Überwindung von Lampenfieber helfen?

Hypnose ermöglicht es, das Unterbewusstsein zu erreichen und positive Veränderungen auf einer tieferen Ebene zu bewirken. Durch gezielte Suggestionen und Visualisierungen kann Hypnose helfen, Selbstvertrauen aufzubauen, negative Gedankenmuster zu durchbrechen und eine positive Einstellung gegenüber bevorstehenden Herausforderungen zu entwickeln.

Fazit:

Lampenfieber ist eine natürliche Reaktion auf aufregende Herausforderungen wie Präsentationen, Vorträge oder Auftritte. Es kann zwar unangenehm sein, aber mit den richtigen Strategien und Techniken ist es möglich, Lampenfieber zu überwinden und selbstbewusst und souverän aufzutreten. Hypnose ist eine wirksame Methode, um Lampenfieber zu bewältigen, da sie dabei hilft, negative Gedankenmuster zu durchbrechen und das Selbstvertrauen zu stärken. Durch Atemübungen, mentales Training und eine positive Einstellung kannst du dein Lampenfieber in positive Energie umwandeln und dein volles Potenzial entfalten. Denke daran, dass es völlig normal ist, Lampenfieber zu haben, und dass es möglich ist, damit umzugehen und erfolgreich zu sein.

Das könnte dich vielleicht auch noch interessieren:

Meine kostenfreie Tiefenentspannung (nur 13 Minuten lang) zum Stressabbau findest du hier.  Keine e-mail Adresse nötig. Einfachhier klickenund genießen

In meinem Shop findest du meinen Minikurs: Lampenfieber ade. Er besteht aus einem Workbook mit:

5 Fragen, die dir helfen, besser mit Lampenfieber umzugehen

15 Affirmationen gegen Lampenfieber und wie man sie anwendet

2 Atemübungen, eine für Einsteiger und eine für Fortgeschrittene für mehr Gelassenheit, Konzentration und Ruhe

Und ich verrate dir meinen besten Tipp gegen Lampenfieber

Zusätzlich eine MP3 in 3- D- Qualität: Finde deinen sicheren inneren Ort  für Tiefenentspannung & Ruhe
– Für die optimale Klangqualität setze bitte einen Kopfhörer auf –


Wichtiger Hinweis: Die MP3 bitte auf gar keinen Fall im Straßenverkehr oder beim Bedienen einer Maschine anhören, denn durch die einsetzende Entspannung ist die Reaktionszeit vermindert